The Proper Proposal

lal-sh-d-cover-v1-02.inddMy second novel – out now

Sir John, 4th Baron of Chalkstone, inherited an estate deep in debt even before he came of age and the responsibility as well for five younger brothers.
After ten years of hard work and self-denial he has finally done it: The debts are paid off; the estate is flourishing. Time to go looking for a bride!

The right one just isn’t there for him among the ladies of the countryside. So the attractive nobleman takes himself to London – and meets there the enchanting Louise Staunton. With his customary energy and strength of purpose, he goes about winning her over.

A strong man who knows what he wants and a smart, beautiful woman who is willing to be persuaded…

Llanbadern – Fawr.

Llanbadern_Vawr_800x600

 

Llanbadern Vawr – Grand Padarn Church

Saint Padarn’s Church in Wales is pictured in this engraving. (Llanbadern Fawr means “Grand Padarn Church”) In the background flows the River Rheidol, which empties into the sea near Aberystwyth. The church is old and was founded by Celts as far back as the 6th century. No one knows exactly how long it has borne the name of Saint Paternus (Saint Padarn).

An unknown artist produced this engraving around 1800. Today the church still looks nearly the same, except it is no longer surrounded by fields and meadows but by buildings instead. (See link)


Die große Kirche des Hl. Paternus

Auf diesem Stich ist die Staint Padarn’s Church in Wales abgebildet. (Llandbadern Fawr bedeutet “Große Padarn Kirche”) Im Hintergrund fließt der Fluss Rheidol, der bei Aberystwyth ins Meer mündet. Die Kirche ist alt, sie wurde schon im 6. Jahrhundert von Kelten gegründet. Seit wann genau sie den Namen des Heiligen Paternus (Saint Padarn) trägt, ist nicht bekannt.

Ein unbekannter Künstler hat um 1800 diesen Stich angefertig. Die Kirche sieht heute noch fast genau so aus, nur dass sie nicht mehr von Wiesen und Felder, sondern von Häusern umgeben ist. (Siehe Link)

The Minuet

 menuett_schmutzler_800x556
The Minuet
Inspiring!
The Minuet. This engraving after a painting by Leopold Schmutzler (1864-1940) appeared in the German Illustrated News in the year 1894.
The text to the picture in the periodical reads as follows:
“A minuet, the dance in which male and female can display in equal measure innate and acquired charm, sufficed to put a large, elegant society in the most cheerful mood; gallantry still stood in full bloom…”
Different from this wood engraving, the painting by Schmutzler was very colourful.
The gentleman is wearing yellow pants; the young lady is dressed in sparkling pink.
(See link).

Inspirierend!
Das Menuett. Dieser Stich nach einem Gemälde von Leopold Schmutzler (1864-1940) ist in der Deutschen Illustrierten Zeitung im Jahr 1894 erschienen.
Der Text zum Bild lautet in der Zeitung:
“Eine Menuett, der Tanz, bei dem Weiblein und Männlein gleichermaßen angeborene und angelernte Anmut entfalten konnte, genügte, um eine große elegante Gesellschaft in die heiterste Stimmung zu versetzen; noch stand die Galanterie in voller Blüte…”

Anders als dieser Holzstich war das Gemälde von Schmutzler sehr farbenfroh. Gelbe Hosen trägt der Herr, die junge Dame ist in glänzendem Rosa gekleidet.
(Siehe Link)

 

Pille Priory

Pille_Priory_800x600
Pille Priory
Henry G. Gastineau (1791-1876) captured the beautiful view of Pille Priory in Pembrokeshire that was published in the book “South Wales Illustrated in a Series of Views” in 1810 (Link).
The engraving I own is a reproduction of the original drawing engraved by H. W. Bond, fl. 1827-1849. Mr Bond did not die young. The “fl.” abbreviation reads “flourished”. The years indicated mark his active and fruitful period as an artist.
The priory was founded around 1200. Parts of the picturesque ruins remain to be found as Gastineau had caught them in the 19th century. Today, it is called Pill Priory, located nearby Milford Haven in Wales. Here, you can find some more pictures: http://www.pillpriory.co.uk/.
“Pill Priory is situated in an extremely pleasant spot” the ruin is praised in the above mentioned book. If that is still the case, it would be a lovely spot for a picknick…

Der schöne Blick auf die Pille Priory in Pembrokeshire wurde von Henry G. Gastineau (1791–1876) eingefangen und im Buch “South Wales Illustrated in a Series of Views” aus dem Jahr 1810 abgedruckt (Link).

Der Stich, den ich besitze, wurde nach dem Original angefertigt, von H. W Bond, fl. 1827-1849. Mr. Bond ist nicht jung gestorben. Die Abkürzung “fl.” bedeutet “flourished”. In diesen Jahren hatte er seine Blütezeit als aktiver Künstler.

Die Priory wurde um 1200 gegründet. Die pittoresken Ruinen, die Gastineau im 19. Jahrhundert gezeichnet hat, stehen zum Teil noch. Heute heißt sie Pill Priory, sie steht in der Nähe von Milford Haven in Wales. Hier sind noch mehr Bilder von ihr zu sehen: http://www.pillpriory.co.uk/

“Pille Priory is situated in an extremely pleasant spot”, so wird die Ruine in oben genanntem Buch gelobt. Wenn das heute noch zutrifft, wäre es bestimmt ein schönes Plätzchen für ein Picknick…

North Court House

north-court-house-800x620-01

My second novel is illustrated with original engravings. Some years ago I started collecting them. I found them at rummage sales, second hand book shops or in the internet. I love those fine pieces of art of yesteryear and want to share them with you.
My first blog post is about the picture that you see on my home page. It is also the illustration of the first chapter of “Lady on an Outing” (the English version is coming soon).

The picture is a copper engraving from 1796 made by William Angus (1752–1821). The Master engraver pictures Nourth Court House in the Isle of Wight, seat of Richard Bull, Esquire. The house is still there, today it is a Bed-and-Breakfast hotel. Someday, I plan on paying it a visit…


Mein zweites Buch habe ich mit original Stichen illustriert. Vor einigen Jahren habe ich damit angefangen, alte Stiche zu sammeln, die ich auf dem Flohmarkt, in Antiquariaten und im Internet gefunden habe. Ich liebe diese feinen Kunstwerke aus vergangenen Zeiten und möchte sie gerne mit Ihnen teilen.
Meinen ersten Blogeintrag beginne ich mit dem Bild, das Sie hier auf der Startseite sehen und mit dem auch das erste Kapitel von “Lady auf Landpartie” beginnt:

Es ist ein Stich aus dem Jahr 1796 von William Angus (1752–1821). Der Meister-Kupferstecher hat hier North Court House auf der Isle of Wight abgebildet, Sitz von Richard Bull, Esquire. Das Haus steht heute noch und ist ein Bed-and-Breakfast Hotel. Irgendwann fahre ich dorthin…